“Das Silicon Valley Mindset. Was wir vom Innovationsweltmeister lernen und mit unseren Stärken verbinden können” von Dr. Mario Herger

Von Ralf Keuper

Eine Frage, die hierzulande viele von uns umtreibt, ist, woraus die Zauber- bzw. Erfolgsformel des Silicon Valley besteht. Da scheinen fast schon übermenschliche, metaphysische Kräfte am Werk zu sein; anders ist es kaum zu erklären, wie es einer von der Sonne verwöhnten Region im Westen der USA seit Jahren, Jahrzehnten gelingt, uns immer wieder mit neuen Produkten, genannt seien nur das iPhone und der Tesla, ebenso wie mit “disruptiven” Geschäftsmodellen (Uber, AirBnb) ins Staunen zu versetzen; nicht selten nach einer Phase heftigster Ablehnung.

Mario Herger, gebürtiger Österreicher, langjähriger Entwicklungsleiter von SAP und seit 2001 im Silicon Valley wohnhaft, wo er ein eigenes Unternehmen gegründet hat, hebt in dem Buch Das Silicon Valley Mindset den Schleier, der sich über die Jahre auf das Silicon Valley gelegt und nicht selten zu dessen Mystifizierung geführt hat. Ziel ist es, uns Europäern das Mindset des Silicon Valley näher zu bringen und zu zeigen, was wir davon lernen und wie wir unsere Stärken damit verbinden können.

Das wesentliche Merkmal des Silicon Valley Mindset besteht in der Bevorzugung disruptiver gegenüber inkrementellen Innovationen. Herger schreibt:

Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu “Das Silicon Valley Mindset. Was wir vom Innovationsweltmeister lernen und mit unseren Stärken verbinden können” von Dr. Mario Herger

  1. Pingback: LabourNet Germany Digitalisierung: Begriffe besetzen, Fakten schaffen. Wie Unternehmen neue Technik in ihrem Sinne einsetzen » LabourNet Germany

  2. Pingback: Endspiel für die deutsche Automobilindustrie | Econlittera

Schreibe einen Kommentar