Apples schöner Schein

Apple ist heute eine gut geölte Maschine, nicht mehr und auch nicht weniger. Der Konzern wird weiter Abermillionen Geräte verkaufen und muss dazu nicht einmal die Menschen mit jeder Neuheit vom Stuhl reißen. Viele Kunden sind der Marke allein deshalb treu, weil sie gut mit ihr gefahren sind und es bequem ist, im Ökosystem aus Apple-Geräten und damit verbundenen Diensten zu bleiben. Zumindest solange Smartphones ihre herausragende Rolle im Leben von Menschen behalten, dürfte kein Anlass bestehen, sich um Apple Sorgen zu machen. Wenn sich das einmal ändert, könnte sich aber die heutige Abhängigkeit des Konzerns vom iPhone rächen. Dann würde es nicht mehr reichen, die Früchte vergangener Arbeit zu ernten.

Quelle: Roland Lindner: Apples schöner Schein

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar