Business Model You weiter gedacht

Von Ralf Keuper

Vor einiger Zeit erschien auf InnovationManagement der Beitrag Take Your Business Model to the Next Level. Der Autor Mark Sniuka berichtet von seinen Erfahrungen, die er in Kundenprojekten und Workshops mit dem Ansatz des Business Model You von Alexander Osterwalder, Yves Pigneur und Tim Clark bisher sammeln konnte.

Sniuka ergänzt das Modell nun um zwei neue Elemente: Die Firm Value Proposition (FVP) und die Ecosystem Value Proposition (EVP).

Damit trägt er der Entwicklung Rechnung, die Jay Deragon und Jeremiah Owyang bereits seit geraumer Zeit beschreiben, nämlich, dass sich die Wertschöpfung in der digitalen Ökonomie vorwiegend auf die sog. Intangibles stützt, wie das Strategic Capital, Human Capital, Relationship Capital und Structural Capital (Jay Deragon). Sniuka spricht u.a. vom Organizational, Strategic und Financial Value.

Die Wertschöpfung vollzieht sich künftig noch mehr als bisher außerhalb der eigenen Unternehmensgrenzen. An die Stelle des Unternehmens, das seine Existenz den im Vergleich zum Markt geringeren Transaktionskosten durch interne Steuerung (Hierarchie) verdankt, treten in der Collaborative Economy (Jermiah Owyang) in zunehmendem Maße Plattformen.

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc. abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.