Archiv des Autors: Ralf Keuper

“Kraft für die Welt. 1864-1964 Klöckner-Humboldt-Deutz AG” von Gustav Goldbeck

Von Ralf Keuper  Aus Anlass des 100jährigen Bestehens der Klöcker-Humboldt-Deutz AG erschien das Buch Kraft für die Welt. Ein aus Sicht der Wirtschafts- und Technikgeschichte ungemein wichtiges Buch, ist Deutz doch die erste Motorenfabrik der Welt, in der neben dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biografien | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

No Economy. Wie der Gratiswahn das Internet zerstört (Gisela Schmalz)

Von Ralf Keuper Es ist kaum zu leugnen, dass im Internet die Gratismentalität der Etablierung profitabler Geschäftsmodelle, die auf dem geistigen Eigentum und Urheberrechten abstellen, nahezu unmöglich ist. Besonders bekommen diese Haltung die Medien wie überhaupt all diejenigen Geistesarbeiter zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Hinterlasse einen Kommentar

Sind Familienunternehmen wirklich anders?

Von Ralf Keuper Seit Jahren richten sich die Hoffnungen in der Wirtschaftspresse auf die zahlreichen Familienunternehmen in Deutschland, die für viele Kommentatoren den guten Kapitalismus repräsentieren. Hier bestimmt nicht der Quartalsbericht die Ausrichtung der Firmenstrategie; es wird in Generationen gedacht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc. | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Industrie: Auch digital “unkaputtbar” ?

Von Ralf Keuper In dem insgesamt lesenswerten Beitrag Wandlungswunder deutsche Industrie – auch digital unkaputtbar? geht das Autoren-Duo Eva Müller und Dietmar Palan der Frage nach, ob die deutsche Industrie ihre Wandlungsfähigkeit auch im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung unter Beweis stellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

“Der Aufstieg der Anderen. Das postamerikanische Zeitalter” von Fareed Zakira

Von Ralf Keuper Mit der Veröffentlichung seines Buches Der Aufstieg der Anderen sorgte Fareed Zakira für einige Aufmerksamkeit. An Büchern, die vom bevorstehenden postamerkanischen Zeitalter künden, hat es in der Vergangenheit nicht gefehlt. Erwähnt sei nur das lesenswerte Buch Weltmacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

“Krieg und Frieden. Die wirtschaftlichen Folgen des Vertrags von Versailles” von John Maynard Keynes

Von Ralf Keuper Neben seinem epochalen Werk The General Theory of Employment, Interest and Money gehört Krieg und Frieden. Die wirtschaftlichen Folgen des Vertrags von Versailles, entstanden im Jahr 1920, zu den bekanntesten Werken von John Maynard Keynes. Im Zuge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

“Cheaponomics: The High Costs of Low Prices” von Michael Carolan

Von Ralf Keuper In der Süddeutschen Zeitung vom 10.02.2015 bespricht Adrian Lobe in dem Beitrag Die hohen Kosten niedriger Preise das Buch Cheaponomics: The High Costs of Low Prices von Michael Carolan. Darin belegt Carolan, dass billig letztendlich sehr teuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Hinterlasse einen Kommentar

Wirtschaftliche Grundmuster (Alfred Herrhausen)

“Wirtschaftliche Grundmuster” – das sind für mich Grundzusammenhänge, elementare Sachverhalte und einfache Wahrheiten, die bei allem Wandel unverändert bleiben und fortdauernde Gültigkeit besitzen. Sie werden in wirtschaftspolitischen Auseinandersetzungen oft übersehen oder aus vordergründigen Interessen verdrängt, was dann dazu führt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc. | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Prozess als stilbestimmender Faktor (Herbert A. Simon)

Wenn wir uns an den Entwurf so komplexer Systeme wie Städte, Gebäude oder Volkswirtschaften machen, müssen wir davon Abstand nehmen, Systeme schaffen zu wollen, die eine hypothetische Nutzenfunktion optimieren; wir müssen uns fragen, ob Stilunterschiede der erwähnten Art nicht eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc. | Hinterlasse einen Kommentar

Die Theorie des Wirtschaftsstils (Arthur Spiethoff)

Von Ralf Keuper Arthur Spiethoff stammte ursprünglich aus der Historischen Schule der Ökonomie um Gustav von Schmoller. Anders als die Vertreter der Neoklassik, für die sich wirtschaftliches Handeln auf einige (zeitlose) Formeln und Modelle reduzieren lässt, vertrat die historische Schule die Ansicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar