Archiv des Autors: Ralf Keuper

“The Great Transformation – Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen” von Karl Polanyi

Von Ralf Keuper In seinem Buch The Great Transformation – Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen beschreibt der Wirtschaftstheoretiker Karl Polanyi (1886-1946) den Transformationsprozess der westlichen Gesellschaften, der im 19. Jahrhundert mit der Etablierung des Marktes als “dem” Koordinationsmechanismus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

“Mythos Motivation – Wege aus einer Sackgasse” von Reinhard K. Sprenger

Auszüge: Der Wunsch nach einem Leben, das für Beruf und Freizeit dieselben Wertorientierungen verbindlich werden lässt wird für immer mehr junge Menschen zur handlungsleitenden Zielidee. Die Mitarbeiter lassen ihre Einstellungen nicht mehr vor den Toren des Unternehmens. Und gegen diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Managementliteratur | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

“Die amerikanische Herausforderung” von Jean-Jacques Servan-Schreiber (1968)

Auszug: Um angesichts der amerikanischen Herausforderung unser Schicksal wieder in die Hand zu bekommen, müssen wir uns, .. , zuerst einmal den Sachverhalt klarmachen und sodann beharrlich die Anstrengungen unternehmen, die wir nun aufzeigen wollen. Doch die Voraussetzungen dafür sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

“Die Ökonomie des unschuldigen Betrugs” von John Kenneth Galbraith

Die Kernthese dieses Essays  lautet, dass die Volkswirtschaftslehre, aber auch Wirtschafts- und politische Systeme im Allgemeinen, aus finanziellen und politischen Interessen und aufgrund kurzfristiger Modetrends ihre eigene Version der Wahrheit kultivieren. Diese hat nicht unbedingt etwas mit der Wirklichkeit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

“Die Entmythologisierung der Wirtschaft: Grundvoraussetzungen ökonomischen Denkens” von John Kenneth Galbraith

Was die Wirtschaftstheorie außerdem an die Vergangenheit und an das klassische Modell bindet, ist die technische Wirklichkeitsflucht, wie man es nennen könnte. Die zentrale Annahme der klassischen Nationalökonomie – ein Markt mit vollkommenem Wettbewerb von den Produktionspreisen bis zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Hinterlasse einen Kommentar

“Social Decision Making. Social Dilemmas, Social Values, and Ethical Judgments” von Max H. Bazerman u.a.

Part of what makes the appropriateness framework more “social” than rational choice models is the assumption that the rules applied to choices will often be a consequence of perceived social norms. In a recent re- view of the norms literature, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Rationalität der sozialen Organisation führt nicht zwangsläufig zu größerer Rationalität des Individuums

Jede höhere Form sozialer Organisation ist nur möglich, wenn Wissen institutionalisiert, das heißt, gleichsam aus dem mentalen ausgelagert und objektiviert wird. Ohne diese Investition von Wissen und seine Dauerpräsenz in Handlungssystemen und -geräten würden gesellschaftliche Gebilde auf einem sehr niedrigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Hinterlasse einen Kommentar

“Consumed!: Wie der Markt Kinder verführt, Erwachsene infantilisiert und die Demokratie untergräbt” von Benjamin R. Barber

Von Ralf Keuper In dem o.g. Buch macht der langjährige Berater der Clinton-Regierung, Benjamin R. Barber.Darin, den seiner Meinung nach zunehmenden Sittenverfall bzw. für die wachsende Verblödung die Infantilisierung weiter Teile der Bevölkerung verantwortlich. Dem hält er das Bild eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

“Wenn die Affen den Zoo regieren – Die Tücken der flachen Hierarchien” von Stefan Kühl

Hauptthese bzw. Motivation: Mit Konzepten wie Lean Management, Reengineering oder fraktale Frabrik wird häufig eine Schlüssigkeit und Problemlosigkeit neuer Unternehmensformen vorgespielt, die sich in der alltäglichen Praxis wirtschaftlichen Handelns nicht wiederfinden lässt. Der allgemeinen Euphorie für neue Unternehmenskonzepte widerstehend, will … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Managementliteratur, Sachbücher, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wachstumsorientiertes Management (Peter F. Drucker)

… Natürlich ist ein unbegrenztes Wachstum – und schon gar ein unbegrenztes exponentielles Wachstum – nicht möglich. Dennoch haben die Industriestaaten seit Beginn des 18. Jahrhunderts im Abstand von ungefähr fünfzig Jahren immer wieder >Sturm-und-Drang-Dekaden< erlebt, in denen Wachstum über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar