Rohstoffe für die Energieversorgung der Zukunft: Geologie − Märkte − Umwelteinflüsse

Für die Energiesysteme der Zukunft werden im Wesentlichen drei Rohstoffgruppen benötigt: fossile Energierohstoffe (Erdgas, Erdöl, Kohle), Biomasse und mineralische Rohstoffe (vor allem Metalle). Während der Bedarf an fossilen Rohstoffen langfristig zurückgehen wird und Biomasse nur einen kleinen Teil des Energiebedarfs decken kann, wird der Bedarf an Metallen, die für den Ausbau Erneuerbarer-Energien-Anlagen benötigt werden, steigen. Mit der Transformation des Energiesystems geht also ein Wandel des Rohstoffbedarfs einher. Eine zuverlässige Versorgung mit den dafür benötigten Rohstoffen ist somit eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende.

Quelle / Link: Rohstoffe für die Energieversorgung der Zukunft: Geologie − Märkte − Umwelteinflüsse

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge aus Zeitschriften, Blogs etc., Wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.