Rahmenbedingungen für die Entwicklung Organisationaler Kompetenz

Organisationale Kompetenz ist zu einem der aktuellsten Themen der modernen Betriebswirtschaftslehre geworden. Es gibt kaum ein Unternehmen, das sich heute nicht in irgendeiner Weise mit der kompetenz-orientierten Ausrichtung seiner Geschäftspolitik beschäftigen würde.

Kompetenz war schon seit langem ein wichtiges Thema in der Unternehmensführung gewesen. Freilich hatte man immer die Kompetenz von Individuen vor Augen. Das Besondere an der neuen Diskussion ist, dass man das Kompetenzkonstrukt auf soziale Systeme übertragen hat und nunmehr von der Kompetenz einer ganzen Organisation spricht. Verhältnismäßig rasch konnte Einigkeit erzielt werden, dass Organisationale Kompetenz einen der zentralen Bausteine beim Aufbau von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen darstellt.

Die unmittelbar daran anschließende Frage indessen, wie Organisationale Kompetenz entwickelt werden kann bzw. welche Rahmenbedingungen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle spielen, ist bislang in der wissenschaftlichen Debatte noch kaum beleuchtet worden. Das Forschungsprojekt, über deren Ergebnisse nachfolgend berichtet wird, war auf genau diese Fragestellung ausgerichtet. Es war das Ziel, einen Beitrag zur Schließung dieser Lücke zu leisten. …

Quelle / Link: Rahmenbedingungen für die Entwicklung Organisationaler Kompetenz

Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.